© 2015 by Tierschutz Bad Segeberg created with Wix.com

unsere Hunde  

sind nicht bei uns im Tierheim untergebracht!!!

 

Da das Tierheim in Bad Segeberg direkt in einer Wohnsiedlung liegt, sind die Hunde nicht direkt vor Ort untergebracht. Diese werden in Pflegestellen und Hundepensionen betreut.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Hunde haben, so setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung.

 

Wir helfen auch manchmal anderen Vereinen bei der Vermittlung ihrer Hunde. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktperson.

Maxi ist ein lieber und verschmuster Dackelrüde, der ein neues Zuhause sucht.

Er wurde am 20.02.18 geboren und ist unheimlich gerne mit seinen Menschen unterwegs. 

Maxi ist jung und möchte das EinMalEins der Hundeerziehung nochmal auffrischen. Schlau ist er auf jeden Fall und als Dackel würde er sich auch garantiert über Suchspiele, in denen er seine Nase einsetzen kann, sehr freuen. Futterbeutelbringen kann er schon :-)

Maxi wünscht sich ein Zuhause bei liebevollen, aber konsequenten Menschen, die viel mit ihm unternehmen, denn er liebt lange Spaziergänge an langer Leine, wo er ausgiebig schnuppern kann. Toll wäre auch ein eingezäunter Garten, in dem er toben darf.

Mit anderen Hunden kommt er gut aus, wenn die ihn nicht provozieren.

Maxi wünscht sich ein Zuhause als "Einzelprinz".

Kleine Kinder, Katzen und Kleintiere sollten nicht in seinem Zuhause sein.

Wer Interesse an Maxi hat, meldet sich bitte im Tierheim. Tel. 04551-6551.

Hunde anderer Organisationen

Ari - Abgabe von Privat an Privat

Hallo Leute, ich heiße Ari, bin 4 Jahre jung und ein Prager Rattler.

Das Jahr 2019 ist scheinbar nicht meins. Am 23.04.19 habe ich mir mein rechtes Hinterbein ausgekugelt. Das musste in der Klinik operiert werden. Seitdem benötige ich Krankengymnastik und Medikamente. Auch darf ich vorerst nicht auf Betten, Sofas oder ähnliches rauf- und runter springen.

Ich war vorher schon ein Schisser - alles Neue, das beinhaltet auch fremde Menschen - machen mir erstmal Angst. Aber ich tue so, als sei ich ein ganz Großer und belle an der Leine, um mir Unbekannte vom Hals zu halten. Klappt auch ganz gut. Man sagt auch, ich sei ein Angstbeißer. Aber bei dem Klinikaufenthalt hat mein Vertrauen in die Menschen noch mehr gelitten.

Bei meinem Frauchen bin ich natürlich nicht so, aber die kenne ich ja auch.

Ich kenne Katzen, denn ich bin mit ihnen aufgewachsen. Allerdings sollten die auch Hunde kennen und nicht weglaufen.

Kinder und Jugendliche sollten nicht bei mir wohnen und auch Menschen, die nur das Niedliche in mir sehen. Ich brauche klare Ansagen und deutliche Führung.

Wenn ich meine Menschen kenne, bin ich verschmust und anhänglich.

Ich wünsche mir ein neues Zuhause bei lieben, hundeerfahrenen und konsequenten Menschen, die mich anfangs so nehmen, wie ich bin. Ich verspreche, wenn ihr mir Zeit gebt euch kennenzulernen, ihr später viel mit mir unternehmt und arbeitet - für Kopfarbeit bin ich wie geschaffen - dann wachsen wir zu einem tollen Team zusammen.

Meine Angst wird weniger werden, sobald ich merke, dass ihr die Situationen regelt und ich mir keine Sorgen machen muss. Zur besseren Teambildung wollen wir auch eine Hundeschule besuchen, oder?

Wer hat Lust mich ein paarmal zu besuchen und mich dann vielleicht mit zu sich zu nehmen?

P.S.: Ich werde nur gegen Schutzgebühr vermittelt.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Frau Schlereth, Trappenkamp

0174-5746992

Name: Gyro

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Geboren: 2018

Größe: ca. 50 cm

Kastriert: ja

Andere Hunde: ja

Katzen: nicht getestet

Kinder: ja

Handicap: nein

MMT:

24635 Daldorf

 

Der aktive Jungspund Gyro ist auf der Suche nach einem Zuhause. Er lernt erst jetzt bei seiner Pflegefamilie das Leben kennen, seine ersten Monate hat er im Zwinger eines Tierheimes verbringen müssen. Aber jetzt fängt das Leben an!

 

Sein Pflegefrauchen kann nur positives von ihm berichten, er ist stubenrein und verhält sich sehr sozial. Fremde Menschen muss er erstmal „beschnuppern“, wenn aber das Eis gebrochen ist, ist er ein großer Schmusebär! Mit den anderen Hunden der Familie tobt er zu gerne, ein Zweithund würde Gyro sicher sehr gut gefallen. Er kann schon einige Zeit alleine bleiben, fährt ruhig im Auto mit, er ist einfach ein toller Hund, der noch ganz viel lernen will!

Sind Sie neugierig geworden, dann melden Sie sich, Gyro wartet in 24635 Daldorf auf Sie!

Kontakt

AnsprechpartnerMartina Henning

Telefon0176-61 89 90 71

Mailmartina.henning@salva-hundehilfe.de

Fenja, 3 Jahre jung.

Text folgt

Name: Lady (Luisa)

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Geboren: 08/2019

Größe: z. Zt. 58 cm

Kastriert: nein

Andere Hunde: ja

Katzen: nicht bekannt

Kinder: ja, ältere

Handicap: nein

MMT: negativ

aktueller Aufenthaltsort: 24558 Henstedt Ulzburg

Lady hatte in Deutschland einen schwierigen Start. Dazu beigetragen hat sicher auch die Verwirrung ihrer Rasse. Man wird immer gefragt, was steckt denn in diesem Welpen und manchmal liegen die Vermutungen dahingehend eben falsch. Wir wissen nicht, was wirklich alles in Lady Luisa steckt. Wahrscheinlich ist sie eine rassereine „All In One“ Spanierin. Wir wissen aber, dass sie groß wird. Mit knapp 6 Monaten liegt ihr Maß bei ca. 58 cm Schulterhöhe.

 

Lady ist mit allen und jeden verträglich aber manchmal etwas ungestüm und oft auch anfangs etwas unsicher bei neuen Hundebekanntschaften. Menschen findet sie alle toll. Lady Luisa ist mittlerweile stubenrein und schläft die Nacht brav durch. Sie fährt hervorragend und gerne im Auto mit und liebt es draußen herumzutollen.

Die kleine Lady ist allerdings oft recht ungeduldig, wenn es nicht schnell genug oder nach ihren Vorstellungen geht, hier heißt es Fingerspitzengefühl zu entwickeln und sich nicht zu sehr von ihr manipulieren zu lassen. Sie ist da durchaus einfallsreich. Die kleine Maus ist sehr lernwillig und der Besuch einer Hundeschule bringt ihr sehr viel Spaß. Neues lernen und entdecken ist genau ihr Ding. Die ersten Kommandos werden fleißig geübt und auch das Pfoten abputzen nach dem herumtollen draußen, lässt die kleine Hundedame mittlerweile sehr brav geschehen.

Das fast schneeweiße, tapsige Hundemädchen ist nun bereit für ihre Familie, die sollte unbedingt geduldig und mit der nötigen Ruhe ausgestattet sein. Aktiv und gerne auch mit stabilen Zweithund, der einem tapsigen manchmal etwas ungestümen Hundekind auch mal verzeihen kann. Dieser ist allerdings keine Bedingung, wir können uns Lady auch als Einzelhund gut vorstellen, sofern sie genügend soziale Kontakte bekommt bei den Ausflügen.

Wenn Sie Lady dieses Zuhause schenken möchten, melden Sie sich bitte.

Kontakt

AnsprechpartnerClaudia Kirsch

Mailclaudia.kirsch@salva-hundehilfe.de

Name: Colina

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Geboren: ca. 2010

Größe: ca. 35 cm, 12 kg

Kastriert: ja

Andere Hunde: ja

Katzen: hundeerfahrene

Kinder: ältere

Handicap: nein

MMT:

aktueller Aufenthaltsort:23824 Damsdorf

Auf einmal war Colina da. Keiner weiß woher sie kam oder was sie vorher erlebt hat. Sie war einfach da und fand in unserem Partnertierheim vor Ort einen sicheren Unterschlupf. Niemand fragte nach ihr und so erfuhren wir auch in der Folge nichts über ihre Vorgeschichte.Ihre wunderschönen braunen Augen sind allerdings wissend. So als hätte sie schon Vieles gesehen und erlebt. Wahrscheinlich war nicht nur Gutes dabei.  Aber dann hatte Colina endlich Glück, sie konnte eine tolle Pflegestelle in Norddeutschland von sich überzeugen und durfte ausreisen. Ab jetzt soll ihr nur noch Gutes begegnen finden wir, denn Colina ist eine ganz zauberhafte Hündin, die es so sehr verdient hat.

 

Vor Ort lebt sie mit einem Rüden und einer Katze zusammen und kommt mit Beiden gut aus. Insgesamt ist sie mit Hunden beiderlei Geschlechts verträglich. Nur gelegentlich neigt sie zur Dominanz und bellt / pöbelt / knurrt dann in Richtung anderer Hunde. Dann benötigt sie die Unterstützung ihrer Menschen, die dies Verhalten unterbinden. Ihre Pflegestelle hat Colina bereits bezaubert, sie wird als lieb, fröhlich und menschenbezogen beschrieben. Ihr liebstes Hobby ist schmusen, das betreibt sie auch selbst aktiv. Sie ist extrem schlau und versucht immer mal wieder ihre Menschen auszutricksen. Regeln akzeptiert sie gerne, nur muss sie des öfteren mal mit Konsequenz daran erinnert werden, dass Regeln auch dauerhaft gelten. Kurz- eine wirklich tolle Hündin, die noch längst nicht zum alten Eisen gehört. Eine Hündin die Spaß macht, Beschäftigung möchte und unendlich viel Liebe zu geben hat.

Colina kann mit und auch ohne ihrem Hundekumpel zusammen gut allein bleiben, ganz allein sein kennt und kann sie (noch) nicht. Sie läuft bereits prima an der Leine. Zu ihrem absoluten Glück fehlt jetzt nur noch ihre eigene Familie. Colina kann auf ihrer Pflegestelle besucht und kennengelernt werden. Sie wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Kontakt

AnsprechpartnerAndrea Funk

Telefon0173 – 5174297

Mailandrea.funk@salva-hundehilfe.de

BOBI; * ca. 2011

ca. 40 cm

 

Der kleine Bobi wurde von seinen Besitzern im Tierheim abgegeben. Man wollte den zarten Bodeguero wohl nicht mehr. Leider wurde er außerdem wohl nicht immer gut behandelt und weiß daher momentan nicht so genau, was er von Menschen und deren Berührungen zu erwarten hat. Dies zeigt sich, wenn fremde Menschen versuchen, ihn hochzunehmen. Bobi ist dann deutlich hin- und hergerissen. Zwischen freudiger Erwartung von Aufmerksamkeit und großer Angst. Er schreit dann lautstark und wirft sich auf den Rücken. Dabei geht er aber nicht nach vorne. Einmal auf dem Arm ist er dann sehr anschmiegsam und genießt die Streicheleinheiten.

Menschen, die er kennt, begegnet er ruhig und liebevoll.

Bobi kommt sehr gut mit anderen Hunden aus. Er ist „stubenrein“, läuft an der Leine und fährt problemlos im Auto mit.

Für Bobi suchen wir einen ruhigen Haushalt und Menschen die sich seinem Tempo anpassen und ihm Zeit geben anzukommen und zu entdecken, dass Menschen gut zu ihm sind. Kinder sollten deshalb zumindest schon älter sein und verstehen, dass man einen Hund nicht bedrängen darf. Weitere Hunde dürfen gerne bereits bei seiner neuen Familie leben.

Kontakt: Salva Hundehilfe

Ansprechpartner: Andrea Funk

Telefon: 0173 – 5174297

Mail: andrea.funk@salva-hundehilfe.de

MOGLI (SOSO)

* ca. 12 / 2017

ca. 45 cm groß

 

Der kleine Soso  wurde im Dezember 2017 im spanischen Tierheim in La Linea geboren. Seine Mama kam hochträchtig dorthin und bekam dann sieben Welpen. Soso  war dort in Sicherheit, kannte aber leider nur das triste Leben im Tierheim. Karge Wände und Gitter. Sein Ausblick aus dem Zwinger: eine Mauer. Das durfte auf keinen Fall so bleiben.

Im April kam Soso nach Deutschland und heißt seitdem Mogli.

Während seiner Prägungsphase hatte Mogli nur sehr wenig Kontakt zu Menschen, dieses macht sich auch heute noch sehr bemerkbar. Mogli kann nur zu einer Person eine Bindung aufbauen, andere Familienmitglieder lässt er nicht an sich ran kommen (er schenkt ihnen kaum Beachtung).

Füttern, Spielen, Leine anlegen, Anfassen/ Streicheln, also das ganze Händeln lässt er nur von seiner Bezugsperson zu.

Mogli ist stubenrein und fährt gut im Auto mit. Er geht regelmäßig in den Hundewald, das sollte ihm auch weiterhin ermöglicht werden, denn er braucht diesen freien Auslauf. Mogli wird vermutlich nie ohne Leine laufen.

Er lebt zur Zeit in einem größeren Hunderudel, dieses gibt ihm viel Sicherheit.

Daher wird Mogli auch nur an sehr hundeerfahrene Menschen mit einem vorhandenen sicheren Zweihund vermittelt.

Mogli benötigt vor einem Familienwechsel mehrere Besuche von den „neuen Menschen“

Kontakt: Salva Hundehilfe

Ansprechpartner: Anja Meifert

Telefon: 0160 - 90144073

Mail: anja.meifert@salva-hundehilfe.de

Name: Harry

Rasse: Podenco-Maneto-Mischling

Geschlecht: männlich

geb.: ca. 2010

Größe: ca. 35 cm

Kastriert: ja

Andere Hunde: ja

Katzen: nicht getestet

Kinder: ja

Handicap: nein

aktueller Aufenthaltsort: 24601 Belau

 

Harry ist ein Hundebub in den besten Jahren. Bei Sonnenschein läuft er fröhlich im Garten umher, das ganze Hundegesicht scheint zu strahlen. Überhaupt ist Harry ein sehr freundlicher Hund, mit den anderen Hunden seiner Pflegefamilie kommt er sehr gut aus. Seine Spaziergänge liebt er, dabei läuft er auch gut an der Leine. Im Haus verhält er sich ruhig und genießt die Streicheleinheiten seiner Menschen. Er liebt sie alle, allerdings scheint er noch mehr an seinem Frauchen zu hängen – mit ihr kuschelt er besonders gerne.

Harry ist einfach nur lieb, freundlich und mag eigentlich Alles und Jeden. Er kann gern sowohl als Einzelprinz als auch zu bereits vorhandenen Hunden vermittelt werden. Wir können ihn uns auch bei Hundeanfängern oder Menschen, die wie Harry bereits in ihren besten Jahren sind, vorstellen.

Harry ist einfach glücklich, wenn er dabei sein darf und Jemanden zum Kuscheln findet.

Wenn Sie dem unkomplizierten und dankbaren Harry ein Zuhause schenken möchten, melden Sie sich gern bei seiner Vermittlerin. Harry wartet in 24601 Belau auf Sie!

 

Kontakt

Ansprechpartner: Anja Meifert

Telefon: 0160 - 90144073

Mail: anja.meifert@salva-hundehilfe.de