top of page

unsere Hunde  

sind nicht bei uns im Tierheim untergebracht!!!

 

Da das Tierheim in Bad Segeberg direkt in einer Wohnsiedlung liegt, sind die Hunde nicht direkt vor Ort untergebracht. Diese werden in Pflegestellen und Hundepensionen betreut.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Hunde haben, so setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung.

 

Wir helfen auch manchmal anderen Vereinen bei der Vermittlung ihrer Hunde. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktperson.

Wenn Sie auf unserer Seite kein passendes Tier für sich finden, dann gucken Sie sich auch auf anderen Tierschutzseiten um.

Kaufen Sie bitte kein Tier über Ebay!!!

Über Tierheime und Tierschutzorganisationen erhalten Sie ein vom Tierarzt durchgechecktes und versorgtes Tier und damit die größtmögliche Sicherheit, dass das Tier gesund ist. Auch wird man Ihnen ehrlich vom Verhalten des einzelnen Tieres erzählen. Es kommt daher selten zu Überraschungen im neuen Zuhause.

Stadt Wahlstedt Fee (2)-1.jpg

Fee ist ca. 8 Jahre und eine ganz arme Hündin.

Leider ist ihr Besitzer gestorben (bei ihm hat sie längere Jahre gelebt), so dass Fee in eine Hundepension umziehen musste.

Fee ist sehr, sehr ängstlich und würde sich lieber in Luft auflösen, als mit Menschen Kontakt zu haben.

Was sie früher mal erfahren musste, oder aber vielleicht nie erlernt hat, wissen wir nicht. Vermutlich hat sie aber schon in ihrer Prägephase keine (netten) Menschen kennengelernt. Fee lebt jetzt mit ihrer Angst.

Wir suchen für Fee einfühlsame, hundeerfahrene Menschen, die am besten mit Angsthunden schon Erfahrung hatten.

Ein hoch eingezäunter, ausbruchsicherer Garten wäre toll. Allerdings darf man sie am Anfang auch hier nicht einfach laufen lassen.

Fee braucht viel Liebe, aber auch klare Anweisungen, damit sie sich zurecht finden kann. Kein hin und her, kein Ei-dei-dei. Das hilft ihr nicht.

Ihren neuen Menschen sollte klar sein, dass Fee niemals abgeleint werden kann und auch immer ein Sicherheitsgeschirr tragen muss. Auch ein Tracker wäre gut.

Wir wollen keine Angst machen, aber ganz klar machen, was diese Hündin braucht.

Neben den ganzen Sicherheitsvorkehrungen sollte das neue Zuhause ruhig sein. Kein Trubel und Stress.

Ein netter, freundlicher Rüde, der keinerlei Ängste hat, wäre toll. An ihm könnte sich Fee orientieren.

Wir wissen, wir suchen für diese ängstliche Hündin die Nadel im Heuhaufen - aber vielleicht hat Fee auch mal Glück in ihrem Leben... Wir würden es ihr wünschen.

Hunde anderer Organisationen

Salva - Lionel (2).jpg
Salva - Lionel (1).jpg
Salva - Lionel (5).jpg

Name: Lionel

Rasse: Labrador Schäferhund (Mischling)

Geschlecht: männlich

Geboren: 12.2015

Endgröße: *60 cm

Kastriert: ja

Andere Hunde: nach Sympathie

Katzen: nein

Kinder: ja

Handicap: nein

Aktueller Aufenthaltsort:Deutschland (24701 Eutin)

Dringend neue Pflegestelle oder Zuhause gesucht.

Mischling Lionel ist ein echter Rohdiamant. Einer der mit sieben Jahren längst noch nicht zum alten Eisen gehört. Einer, der lernen, gefördert werden und etwas erleben will.

Auf seiner Pflegestelle in Norddeutschland hat er sich bereits gut integriert, kommt aber mit den vorhandenen Hunden nicht gut zurecht. Deshalb suchen wir für ihn schnellstmöglich eine neue PS- oder am Besten gleich sein Endzuhause.

Lionel ist bildschön. Er hat Kraft und möchte gern gefallen. Er ist stubenrein, hat schon „Sitz“ , „Platz“ und „Geh ins Körbchen“ gelernt und lässt sich von seinem Pflegefrauchen problemlos das Futter wegnehmen. Auch mit dem Üben des Alleinbleibens wurde bereits begonnen. Hier zeigt Lionel sich, wie bei so vielem, problemlos.

Lionel hat schon Einiges an Außenreizen kennengelernt und zeigt sich uninteressiert. Sein Pflegefrauchen berichtet, dass er bereits gut an der Leine läuft. Lionel ist ein Charakterkopf und bisweilen dickköpfig. Kontakt und Streicheleinheiten genießt er sehr, fordert diesen aktuell aber noch sehr ungestüm ein. Deshalb sollten im neuen Zuhause keine Kinder leben. Lionel reagiert stark auf kleine, sich schnell bewegende Hunde. Diese und auch Katzen sollten deshalb ebenfalls nicht im neuen Zuhause leben. Er ist bei Letzteren mittlerweile aber zunehmend besser korrigierbar.

Wir suchen für Lionel erfahrene und konsequente Menschen, die Lust haben, mit ihrem Hund aktiv zu sein und zu arbeiten. Melden sie sich gern bei seiner Vermittlerin der SALVA Hundehilfe.

Kontakt:

Andrea  FUNK

SALVA Hundehilfe e. V.

Tel.: 0173  5174297

E-Mail: andrea.funk@salva-hundehilfe.de

Salva - Luca.jpg

Name: Luca

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Geboren: 12.2021

Endgröße: *45 cm

Kastriert: nein

Andere Hunde: ja

Katzen: unbekannt

Kinder: ja

Handicap: nein

Aktueller Aufenthaltsort: Deutschland (23812 Wahlstedt)

 

Luca konnte das spanische Tierheim verlassen.

Er hat sein Übergangskörbchen in Schleswig-Holstein bezogen.

Luca ist ein verspielter und fröhlicher Junghund. Er liebt es mit seinem Ball zu spielen und beherrscht bereits die Grundkommandos. Der junge Hundemann ist stubenrein und ein kluger Bursche. Luca muss sowohl vom Kopf her als auch körperlich ausgelastet werden, damit er sich wohl fühlt. Luca will gefördert und gefordert werden. Der junge Mischlingsrüde geht eine enge Beziehung zu Frauen ein und liebt die gemeinsamen Kuschelzeiten.

In seiner Vergangenheit muss Luca schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht haben. Insbesondere große und stabile Männer machen Luca Angst. Seine Abwehr ihnen gegenüber zeigt er zeitweise durch Knurren und lautstarkes Wegbellen.

Für den jungen Rüden suchen wir möglichst bald ein neues und endgültiges Zuhause. Der einfachste Weg wäre sicherlich die Vermittlung zu einer oder mehreren Frauen. Wir denken aber, dass mit viel Geduld und ggfs. Hundetraining der Kontakt zu Männern verbessert werden könnte. Da Luca auch gegenüber Artgenossen ein unsicheres Verhalten zeigt, wäre auch der Besuch einer Hundeschule für Luca hilfreich.

Luca kann nichts für seine Vergangenheit. Er benötigt jetzt Menschen an seiner Seite, die ihm die nötige Sicherheit im Führungsverhalten und in der Beziehungsstruktur geben. Der junge Mischling sollte seine zweite Chance bekommen, um mit seinen ganz persönlichen Menschen die weiteren Entwicklungsschritte gehen zu können.

Die Adoption eines Tierschutzhundes bedeutet immer die Übernahme einer besonderen Verantwortung und kann auch zu einer Herausforderung werden. Die Hunde bringen einen Rucksack mit vergangenen Erlebnissen oder ungelernten Situationen mit und benötigen Zeit zur Eingewöhnung in ihr neues Leben.

Sollten Sie ernsthaftes Interesse an einer Adoption von Luca haben und es wartet bereits ein weiches Körbchen auf seine Eroberung, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu der zuständigen Vermittlerin der SALVA Hundehilfe auf. Die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

 

 

 

Kontakt:

 Andrea  FUNK

SALVA Hundehilfe e. V.

) 0173  5174297

* andrea.funk@salva-hundehilfe.de

Salva - Ruisenor.jpeg

Name: Ruisenor

Rasse: Bracke Schäferhund Mischling

Geschlecht: männlich

Geboren: 01.06.2020

Endgröße: 65 cm

Kastriert: ja

Andere Hunde: Hündinnen ja

Katzen: nein

Kinder: nein

Handicap: nein

Aktueller Aufenthaltsort: 23715 Bosau

 

Es muss einfach auch für ihn eine Chance geben!

 

Ruisenor wartet nun schon eine lange Zeit in einer Pension auf seine Chance. Der Winter macht es für ihn mit seinem dünnen Fell nicht einfacher, er baut immer mehr ab!

 

Dabei stellt Ruisenor an seine Halter keine unmöglichen Anforderungen, er ist nur eben kein typischer Familienhund. Er braucht engagierte Menschen, die vielleicht einen Begleiter bei ihren Joggingrunden suchen und ihn erziehen möchten. Eine Einzelperson oder ein Paar, das wäre schön. Ländlich sollte sein Zuhause sein, eine Hundefreundin würde sein Glück perfekt machen. Melden Sie sich bei seiner Vermittlerin der SALVA Hundehilfe, auch eine Pflegestelle wäre für ihn schon ein großes Glück! Ruisenor ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

Weitere Informationen zum Verein und zum Adoptionsablauf finden Sie in unserer Broschüre:

https://salva-hundehilfe.de/wp-content/uploads/2022/03/SALVA-Hundehilfe-Info-Broschuere.pdf

 

Kontakt:

Martina Henning, Tel. 0176 618 990 71

oder martina.henning@salva-hundehilfe.de

Salva - Jasper1 (2)-1.jpg
Salva - Jasper (59).jpg

 

Name: Jasper

 

Geschlecht: männlich

Rasse: polnischer Laufhund-Labrador-Mischling

Geb.: 22.04.2015

Größe: ca. 50 cm

Kastriert: ja

Hunde: nein

Katzen: nein

Kinder: ab dem Teenageralter ja

Handicap: nein

Aktueller Aufenthaltsort: Bad Bramstedt

Jasper- ein besonderer Hund sucht seinen endgültigen Wirkungskreis.

Jasper ist nun schon eine Weile in Deutschland, konnte Einiges lernen und sucht nun das passende Für-immer-Zuhause.

Im Haus zeigt Jasper sich den Menschen gegenüber zugewandt und freundlich und er liebt es zu kuscheln. Er ist fit/gesund, kennt das Treppensteigen und ist ein guter Beifahrer. Er kennt bereits einige Grundkommandos. Am glücklichsten ist er, wenn er Zeit mit seinen Menschen verbinden darf. Jasper ist eine echte Augenweide.

Jasper benötigt unbedingt erfahrene Menschen. Zum Einen weil er über Jagdtrieb verfügt, ein gut gesichertes Grundstück benötigt und keinesfalls frei laufen kann. Zum Anderen hat Jasper in den vergangenen Monaten deutlich gezeigt, was er von Artgenossen hält- nämlich gar nichts! Wenn es nach ihm geht können alle anderen Hunde umgehend verschwinden und wenn seine Menschen ihn nicht konsequent führen, übernimmt Jasper diesen Job auch gerne selbst. Hier braucht es Erfahrung, sowie ein stand- und meinungsfestes Auftreten seiner Menschen.

Wer gern aktiv ist, Spaß an einer Aufgabe hat, keine weiteren Hunde oder Katzen in seinem Haushalt hat und sicher im Umgang mit den oben beschriebenen Besonderheiten ist, wird es Jasper einen tollen und loyalen Begleiter finden. Jasper wird nur an erfahrene Menschen vermittelt.

Die Hunde der SALVA Hundehilfe sind geimpft (grundimmunisiert) und entwurmt.

Wenn Sie keinen Hund adoptieren können oder wollen würden wir uns auch über die Bereitstellung einer Pflegestelle sehr freuen. Melden Sie sich gern bei Jaspers Vermittlerin.

Kontakt:

Andrea Funk 

0173 – 5174297

andrea.funk@salva-hundehilfe.de

www.salva-hundehilfe.de

Salva - Jasper (2).jpg
bottom of page