© 2015 by Tierschutz Bad Segeberg created with Wix.com

Unsere Öffnungszeiten:

 

Montag

10 - 16 Uhr

Dienstag

10 - 18 Uhr

Mittwoch

10 - 16 Uhr

Donnerstag

10 - 18 Uhr

Freitag

10 - 16 Uhr

Sonnabend

10 - 12 Uhr

Sonntag

geschlossen

Please reload

 

Tel.: 04551 - 6551

 

Das Telefon ist Montag - Freitag in der Zeit von 12 - 14 Uhr nicht besetzt.

Achtung: Flohmarktspendenabgaben siehe "Termine"

Unterstützen Sie unsere Arbeit

ganz einfach bei Ihrem Interneteinkauf mit Gooding.

Ganz ohne Mehrkosten für Sie.

Info´s dazu unter der Rubrik

"Helfen und Spenden".

Fundtiere außerhalb unserer Öffnungszeiten melden Sie bitte bei der Polizei.

Jetzt gibt es unsere Flohmarkttermine auch auf Facebook!!!
http://www.facebook.com/tierschutz.bad.segeberg
Unsere Flohmarkttermine 2019
finden Sie unter "Termine"

 

 

Kastrationsaktion

 

Damit nicht noch mehr ungewollte Katzenkinder

in die Welt gesetzt werden, kastrieren wir wild lebende Katzen und Kater, die in unserem Einzugsgebiet leben.

Sie werden mit Lebendfallen eingefangen, bei uns kastriert und mit einem Chip versehen. Sie werden nach wenigen Tagen dort wieder ausgesetzt, wo sie eingefangen wurden.

Wer solche verwilderten Katzengruppen kennt, meldet sich bitte bei uns im Tierheim.

Wildtiere

 

Unser Tierheim hat keine Genehmigung zur Aufnahme und Unterbringung von Wildtieren.

Wenn Sie ein verletztes Wildtier gefunden haben, bringen Sie es direkt zum Tierarzt. In den meisten Fällen ist die Behandlung von Wildtieren für den Finder kostenfrei.

Ansonsten wenden Sie sich bitte an die:

Wildtierstation Hamburg:
04121-4501939
Der Tierschutz spendet an die Feuerwehr

Der Tierschutz Bad Segeberg und Umgebung e.V. konnte am 27.10.18 an die Freiwilligen Feuerwehren Bad Segeberg und Wahlstedt jeweils 1 Garnitur Rettungsgurte für den Einsatz an Großtieren übergeben. Diese Geschirre werden im Notfall im gesamten Bereich des Kreises Segeberg eingesetzt.

Mit diesen Gurten können verunfallte Großtiere, wie Pferde und Kühe sicher, mittels Drehleiter oder Winden, aus Unfallsituationen (Gräben, verunfallten Pferdeanhängern) geholt werden, ohne die Tiere noch weiter zu verletzen.